meditation meditation3

Der Weg zu mehr Vitalität, Wohlbefinden und Freude

Denken wir was wir wollen, oder lassen wir es zu, dass unsere Gedanken und Emotionen mit uns tun was sie wollen?

Meditationstechniken wie auch Konzentrationsübungen helfen uns dabei wieder die Kontrolle über unsere Gedanken zu erlangen. Sie sind Werkzeuge, die uns helfen mehr Vitalität, Wohlbefinden und Freude in unsere Leben zu bringen.

Es gibt verschiedene Meditationstechniken die unterschiedliche Ziele verfolgen. Übungen die wir am Morgen  zur Vitalitätssteigerung durchführen können, verhelfen uns zu mehr Energie und wir fühlen uns am Nachmittag nicht mehr  müde. Uns steht mehr Energie zur Verfügung, um unser Leben positiver zu gestalten und wir sind weniger krank.

Reinigungsübungen dienen dazu Negative Gedanken und Emotionen aus unserem Körper auszuleiten. Erinnerungen, die wir als negativ eingeordnet haben, beeinflussen uns und sind in unserem Unterbewusstsein gespeichert, aber auch in jeder Zelle unseres Körpers. Dieser Speicher verhindert oft ein unvoreingenommenes Erleben der Welt. Bei einem Kleinkind ist dieser Speicher fast leer, deshalb empfindet es mehr Freude und Kreativität. Umso neutraler wir auf neue Ereignisse reagieren umso wahrheitsgetreuer ist unser erleben.

Die Innenschau ist eine weitere  Meditationsform die kurz vor dem schlafen gehen angewendet wird. Sie dient dazu unser Verhalten zu analysieren und  wir beobachten wie wir auf bestimmte Ereignisse reagiert haben. Warum haben wir uns so verhalten? Wie hätten wir uns verhalten sollen? So können negative Muster erkannt und durch positive ersetzt werden. Dadurch wird unser Unterbewusstsein neu programmiert.


Meditation hilft bei

  • Angstzuständen
  • Depression
  • Unruhe
  • Burn-Out
  • Stress
  • Müdigkeit
  • Krankheit
  • Innerem Wachstum
  • Schlaflosigkeit
 

 

Aus meiner langjährigen Erfahrung, die ich in psychosomatischen Einrichtungen gesammelt habe, habe ich in Erfahrung gebracht, dass Shiatsu in Verbindung mit Meditation und spezifischen Körper- und Konzentrationsübungen noch effektiver den Heilungsprozess einleitet. Die Übungen können im Entspannungszustand integriert werden und im Körper, wie auch in der Psyche gefestigt werden. Das Ziel der Übungen soll sein, dass man im Angstzustand, wie auch bei einer Panikattacke oder Depression die Übungen einsetzen kann, um der psychischen Belastung entgegen zuwirken, und wieder zur Ruhe und ins Gleichgewicht zu kommen. Des Weiteren ist das Ziel, die disharmonischen Zustände vollkommen zu überwinden und aus eigener Kraft heraus ein glückliches Leben zu führen.

Unsere Praxis befindet sich gut erreichbar in 1030 Wien

Die Praxis ist aufgrund Ihrer Nähe zur Ubahn-Station Landstraße bzw. der Schnellbahn-Station Wien-Mitte hervorragend an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden.

 

Hands in Motion
Beatrixgasse 6
1030 Wien

0650/4908658
gregor@handsinmotion.at

Öffentlich
Landstraße - Wien Mitte
U3 / U4 / Schnellbahn / Bus

Ihr Name 
Email 
Ihre Nachricht 
Wunschtermin